Die schönsten Stauseen im Zillertal

Die schönsten Stauseen im Zillertal

Viele werden jetzt vielleicht meinen “Was soll bitte an einem Stausee schön sein? Das ist eine Verschandelung der Natur”. Das mag stimmen. Trotzdem kann dabei auch noch etwas schönes entstehen, wie unsere Beispiele hier zeigen. Immer Zillertal gibt es gleich 5 Stauseen:

  • Schlegeisstausee
  • Zillergründl
  • Stillupspeicher
  • Speicher Durlaßboden
  • Speicher Gmünd

An diesen 5 Speicherseen betreibt die Verbund AG im Zillertal gleich acht Wasserkraftwerke.

Schlegeisstausee

Den wohl mit Abstand berühmteste Stausee im Zillertal, wenn nicht in ganz Österreich, erreicht man über die 13,3 km lange, mautpflichtige Schlegeis Alpenstraße. Wer nicht die Fotos von der berühmten Hängebrücke kennt, hat kein Instagram. Punkt. Wie man dorthin gelangt, besprechen wir allerdings in diesem Blog (Link zu Wanderungen zur Olperer Hütte).
Schon vom Uferweg des Stausees hat man einen wunderbaren Blick auf das smaragdgrüne Wasser. Im Hintergrund sieht man den Schlegeiskees, den höchsten Berg der Zillertaler Alpen. 

Empfehlenswert ist der Gang über die 725 m lange Staumauer. Wer mehr über das Innere erfahren möchte, kann dies bei einer 1-stündigen Führung tun.  Kosten:  5,5€/pro Erwachsene und 3€ für Kinder (6-15 Jahre)
Wer es etwas aufregender möchte, kann den Staumauer Klettersteig erkunden und sich abseilen lassen. Es darf noch etwas mehr Adrenalin sein? 
Wie wärs mit dem Flying Fox, 600 m entlang der Schlegeissperre fahren oder der Giant Swing mit 30 m im Freifall? 

Speicher Zillergründl

Auf 1.850 m Meereshöhe befindet sich ein weiterer der fünf Stauseen des Zillertales, der Speicher Zillergründl. Von Mayrhofen führt eine mautpflichtige (8€) Straße zum Stausee.

In den 1980er Jahren wurde im hinteren Zillertal der Speicher Zillergründl erbaut. Über einen Stollen gelangen die Wassermassen nach der Stromerzeugung zum Speicher Stillup. Vom Stausee Zillergründl aus führt eine wunderschöne Wanderung entlang des Sees zur Plauener Hütte auf 2.364 m Meereshöhe. Eine ausführliche Beschreibung dazu findest du in diesem Beitrag

Stillupspeicher

Hierbei handelt es sich um den Speicher des Kraftwerkes Mayrhofen. Gespeist wird er vom Stillupbach, sowie vom Schmelzwasser der Gletscher der Umgebung. 

Wieder erreicht man den See nur über eine 8km lange Mautstraße durch das Stilluptal, entweder per Auto oder mit öffentlichen Bus von Mayrhofen aus. Doch auch bei Radfahrern und Wanderern ist das ursprüngliche Tal sehr beliebt.

Es gibt mehrere Touren, so z.B. zur Grüne Wand Hütte (1.438 m ü.d.M.) und Kasseler Hütte (2.178 m) hinauf. Von hier hat man einen wunderbaren Blick auf den Großen Löffler. Weitere Ziele sind das Stilluphaus (1.194 m) oder der größte Wasserfall des Stilluptales, der auch als „Krönung“ bekannt ist. Wenn man Glück hat, kann man hier sogar Gämse oder Murmeltiere beobachten.

Stausee Durlaßboden

Dieser Stausee befindet sich zwar im Zillertal, doch mitten hindurch verläuft die Landesgrenze zwischen Tirol und Salzburg.

Besonders beliebt ist dieser See im Sommer, da er im Gegensatz zu anderen auch ausgezeichnete Bademöglichkeiten bietet. Diese findet man bei der Segel- & Surfschule am Bootssteg und bei der Liegewiese am linken Seeufer. Dort gibt es auch einen Spielplatz mit Grillmöglichkeit. Allerdings ist das Baden eher für hartgesottene, da die Temperatur max. 21°C erreicht.

Tipp: Segelboote, Surfboards und Tretboote können ausgeliehen werden. Auch genug Einkehrmöglichkeiten sind am See vorhanden.

Speichersee Gmünd

Hierbei handelt es sich um den kleinsten Speichersee, der sich direkt an der Gerlos Alpenstraße befindet. Der Vollständigkeit halber wollen wir ihn erwähnen, doch ist der Speichersee selbst eher unspektakulär. 

Related Articles

One Comment

  1. […] kommen wir gegen 14:00h wieder am Parkplatz an. Weitere Infos zum Stausee und anderen schönen Stauseen im Zillertal findet ihr […]

Lass uns deine Meinung dazu wissen...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.