Die wichtigsten Orte im Zillertal

Die wichtigsten Orte im Zillertal

Das Zillertal bietet eine große Vielzahl an Freizeitaktivitäten. Ebenso umfangreich ist die Anzahl an Unterkünften und Angeboten in den verschiedenen Orten. Doch wie finde ich den passenden Ausgangspunkt für mich? Hier geben wir dir einen Überblick über die wichtigsten Orte im Zillertal und zeigen ihre Highlights.

Mayrhofen

Mayrhofen ist die inoffizielle Hauptstadt des Zillertals und ein perfekter Ausgangspunkt, der keine Gästewünsche offen lässt. Die sehenswerte Hauptstraße lädt zum gemütlichen schlendern ein. Hier gibt es zahlreiche Bars und Restaurants, mehrere Supermärkte, Souvenirgeschäfte, Schnapsläden & Wein Boutiquen, Fleischhauer, Sportgeschäfte, Drogerien, eine Tankstelle und vieles mehr. 

Bekannt ist Mayrhofen für sein südliches gelegenes Skigebiet am Ahorn. Im Westen hingegen bietet der Penken die Steilpiste „Harakiri“ mit unglaublichen 78 (!) Prozent Gefälle. Damit ist sie auch die steilste Skipiste Österreichs! Mit insgesamt 133 Pistenkilometer gehört die Region zu den größten zusammenhängenden Skigebieten Österreichs.

Penken Bergbahn

Von der Hauptstraße in Mayrhofen (Ahornstraße 853, 6290 Mayrhofen) führt sie weg. Die Berg- und Talfahrt kostet 22,50€.

Die Gondeln sind riesig und schon die Fahrt hinauf ist ein echtes Erlebnis. Übrigens kann man am Penken nicht nur wandern (sogar mit Kinderwagen), sondern Paragleiten, Klettern, Bergsteigen, Mountainbiken und im Winter sogar hinunter Rodeln. Die Aussicht ins Zillertal ist jedenfalls überwältigend.

Zell im Zillertal

Mit insgesamt 215 Pistenkilometer, 67 Liftanlagen und 88 Hektar beschneite Pisten, ist die Zillertal Arena das größte Skigebiet im Zillertal. Hier gibt es alles, was der Ski-Tourist braucht: Bars, Après Ski Möglichkeiten und diverse Unterkünfte in alle Preisklassen.

Im Sommer eignet sich das Gebiet hervorragend zum Wandern, Radfahren oder Bergsteigen. Auch Paragleiten ist hier möglich. Wer damit nicht genug hat, kann sich diversen sportlichen Tätigkeiten im 45.000 m² großen Freizeitpark Zillertal hingeben. Hier gibt es ein Erlebnisfreischwimmbad mit zwei Riesenrutschen, mehrere Tennisplätzen, eine Kegelbahn, einen Beachvolleyball Platz und sogar einen Minigolfplatz.

Finkenberg, Tux und Hintertux

Gegen Ende des Zillertals wird es schon etwas ruhiger, auch wenn sich hier eines der Highlights befinden, nämlich der Hintertuxer Gletscher mit dem Natur Eis Palast.

Der Hintertuxer Gletscher ist das einzige Ganzjahresskigebiet in Österreich. Dementsprechend haben sich hier diverse Skischulen und auch Ski- und Snowboard Verleihe niedergelassen. Die Pisten sind für jede Leistungsstufe geeignet. 

Ein weiteres Highlight ist der Natur Eis Palast (am Gletscher). Hier kann man in eine Gletscherspalte hinab gehen und sogar mit einem Boot auf einem Gletschersee fahren. Wer möchte, kann sogar ins kalte Nass abtauchen. Dafür ist aber eine Voranmeldung nötig.

Von uns ist der Besuch auf jeden Fall eine absolute Empfehlung!

Einen ausführlichen Bericht zum Hintertuxer Gletscher und Natur Eis Palast findest du HIER. 

Im Winter sind in Tux die drei beleuchteten Naturrodelbahnen sehr beliebt. Auch Eisstockschießen kann man hier. Eisklettertouren oder Schneeschuhwanderungen bieten ebenfalls Abwechslung.

In der Spannagelhöhle werden für die Abenteuerlustigen zudem Winter Canyoning Touren angeboten. 

Im Sommer sorgen Wanderwege und auch Mountainbike Strecken von Tux für allerlei Abwechslung. Auch sollte man unbedingt eine Fahrt mit den Zillertaler Sommerbergbahnen einplanen. Die 11 Bergbahnen bringen die Touristen vom Tal auf nahezu jeden Gipfel.

Fügen

Fügen ist die Erste Ferienregion im vorderen Zillertal und bei Sommer- und Wintergästen gleichermaßen beliebt. Hier findet man mit der Talstation der Spieljochbahn einen direkten Einstieg ins Skigebiet. Besonders geeignet ist die Gegend für Familienurlaube, da sich direkt unterhalb der Talstation eine Übungswiese für Kinder befindet.

Übrigens bringt dich ein Gratis-Skibus bequem in die Aprés-Ski Bars des Skigebiets Hochfügen-Hochzillertal. 

Doch in Fügen kann man nicht nur wunderbar Skifahren, sondern auch Winterwanderungen erleben, Rodeln, Eislaufen oder Langlaufen gehen. 

Im Sommer kommt man mit der Spieljochbahn auf den Berg und kann dort zum Kellerjoch wandeln oder mit Kindern einen Klettergarten besuchen.

Gerlos

Mit 139 Pistenkilometern und 51 Liftanlagen ist Gerlos der Traum für jeden Skifahrer, da man hier hundertprozentige Schneesicherheit garantiert. 

Es gibt einen Funpark für Snowboarder, eine 7km lange und bis 1 Uhr nachts beleuchtete Rodelbahn, die Alpenachterbahn „Arena Coaster“ sowie diverse Langlaufloipen und Winterwanderwege.

Der Ort verfügt über zahlreiche Restaurants und Unterkünfte aller Kategorien und Preisklassen.

Im Sommer findet man hier Ruhe und Abgeschiedenheit. Gerlos ist ein perfekter Ausgangspunkt für alle Wanderer und Radfahrer.

Nicht weit hat man es übrigens auch nicht zu den Krimmler Wasserfällen in Salzburg, den höchsten Wasserfällen Österreichs. 

Schlitters

Dieses familienfreundliches Feriendorf ist ein Ort zum entschleunigen. Hier befindet sich ein Naturbadesee, der besonders an heißen Sommertagen Erfrischung bietet. Auch Radfreunde kommen gerne hierher. Nur wenige km vom Ort entfernt findet man den Erlebnisberg Spieljoch mit zahlreichen Wandermöglichkeiten. 

Related Articles

Lass uns deine Meinung dazu wissen...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.