Salzburg: Erlebnisburg Hohenwerfen

Salzburg: Erlebnisburg Hohenwerfen

Die 900 Jahre alte Wehrburg „Burg Hohenwerfen“ in Werfen im Pongau lässt das Mittelalter lebendig werden und ist eines der beliebtesten Ausflugsziele für Familien mit Kindern. Die Erlebnisburg eignet sich perfekt für einen Tagesausflug bei jeder Witterung, den wir für euch testen wollten. Von Werfen Richtung Salzburg kommend befindet sich auf der rechten Seite ein großer Parkplatz. Von dort aus kann man sich entscheiden, ob man den Aufstieg zu Fuß oder mit einem Lift erklimmen möchte. Mit dem Kinderwagen ist die Burg nur begrenzt zugänglich, da zur Burg hinauf verschiedene Treppen führen.  Entscheidet man sich für den Lift, befindet sich direkt neben dem Lift die Kassa, die man nicht übersehen kann. Ein Ticket mit Lift kostet für Erwachsene €14,40 , für Kinder € 8,20 und für Familien € 35,90. Die Preise verstehen sich mit Burgeintritt, Auf- und Abfahrt mit dem Lift, Flugvorführung und Falkenmuseum. 

Da wir unseren Ausflug an einem sonnigen Tag antraten, entschieden wir uns zu Fuß auf die Burg zu gehen. Der Wanderweg auf die Burg startet ebenso beim Parkplatz ca. 50 Meter neben der Kassa und dauert ca. 20min. Wichtig dabei ist gutes Schuhwerk. Der Weg durchläuft hauptsächlich durch den lichten Wald. Der Aufstieg ist besonders für Kinder interessant, da verschiedenste Infotafeln das Waldleben der Tier und die Baumarten im Wald erklären. Auch das Jagen und die Wichtigkeit davon wir genau erläutert. Die Eltern können währenddessen die Aussicht auf Werfen und die Salzach genießen. 

Nach ca. 10 Minuten Fußmarsch gelangt man zu einer kleinen Hütte wo auch Holzliegen zum Rasten in der Wiese zur Verfügung stehen. 

Eine kleine, idyllische Hütte direkt am Weg zur Burg.

Nach weiteren 5 Minuten ist die Burg schon in Sichtweite und der Weg führt zum Eingang der Burg. Dort befindet sich ebenfalls eine Kassa. Wir entschieden uns für ein Ticket ohne Burgführung, dass uns pro Person 10,40 kostete. Noch dazu erhielten wir einen Prospekt zur Orientierung auf der Burg. 

Auf der Burg selbst ist viel geboten. Besonders für die Kinder gibt es viele Attraktionen.

Kinder Audio Guide

Auf der Erlebnisburg Hohenwerfen wurden spezielle Audioguides entwickelt, die ganz auf die Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten sind. Man erhält die Audio-Guides am Beginn der Tour im Burghof.

Rätselrally für Kinder

Unterstützt vom schlauen Falken Alonso gehen die Kids auf eine aufregende Rätsel-Rallye, lösen interaktiv das Geheimnis des Schattens und werden mit einer kleinen Überraschung belohnt. An mehreren spannenden Stationen haben die kleinen Abenteurer knifflige Aufgaben zu lösen. Das Rätsel-Heft erhält man ebenso an der Kasse.

Spielen wie im Mittelalter

Im Burghof können sich die Kleinen mit zahlreichen Spielen vergnügen. Aktivitäten wie Stelzengehen, Ringewerfen oder Kegeln stehen den ganzen Tag zur freien Verfügung. Außerdem können sich Kinder aus Holzklötzen ihre eigene Burg bauen. 

Unser Tipp: Von Mai bis September kann die ganze Familie am Wochenende in einem kleinen Turnier bestehend aus 4 Stationen unter dem Motto „vom Knappen zum Ritter“ ihr Geschick beweisen. Im Anschluss findet eine Siegerehrung statt. Jedes Kind erhält eine Überraschung.

Nach erstem entdecken der verschiedenen Möglichkeiten auf der Burg, nahmen wir eine Stärkung im Gastgarten der Burgschenke, die sich mitten im Burginnenhof befindet, zu uns. Dort gibt es eine Auswahl von familienfreundlichen Gerichten wie Wiener Schnitzel und Burger bis hin zu Kaffee, Kuchen, Strudel und Eis.

Nach Kaffee und leckeren Zwetschgenkuchen, besichtigten wir die Sonderausstellung „Mythos Jackl- Zauberer und Hexen in Salzburg“. Auf insgesamt vier Ebenen des historischen Zeughauses wird die Welt der Hexen und Zauberer dargestellt. Dabei bietet die Ausstellung an vielen Stellen Möglichkeiten zur Interaktion. So können Kinder mit einem Hexenbesen über die Burgmauern fliegen und dies auf Video festhalten, oder gemeinsam mit einer Hexe zaubern. Für Erwachsene wurde eine Verhörszene aus dem letzten großen Salzburger Hexenprozess um die „Ramingsteiner Bettlerhochzeit“ in Form einer  3-D-Hologramm-Projektion aufbereitet.

Ein besonderes Highlight, dass wir wirklich Spannend fanden, war die Greifvogelschau. Zweimal täglich zeigen verschiedene Greifvogelarten, wie der Weißkopf Adler, Gänsegeier, Kaiseradler oder Wüstenbussard ihre Flugkünste und geben Einblicke in die Jahrhunderte alte Kunst der Falknerei. Bestaunt werden kann die Show auf der großen Wiese vor dem Burginnenhof auf Bänken. 

Die Burg Hohenwerfen bietet für die ganze Familie Spaß und Spannung gemischt mit historischen Einflüssen und ist definitiv einen Tagesausflug wert. 

Related Articles

Lass uns deine Meinung dazu wissen...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.